Dienstag, 8. August 2017

[Rezension] Nalini Singh - Ich berausche mich an dir (Rock Kiss 2)



Autorin: Nalini Singh
Titel: Ich berausche mich an dir
Reihe: Rock Kiss 2
1: Eine Nacht ist nicht genug | 2: Ich berausche mich an dir | 3: Ich will alles von dir | 4: Bis der letzte Takt verklingt
Genre: New Adult
Verlag: Lyx
Erscheinungsdatum: 14.01.2016
Seiten (TB): 416
Preis: TB 9.99€; Ebook 8.99€





Als Charlotte Baird nach Feierabend von einem unbekannten Mann in ihrem Büro überrascht wird und ihm vor Schreck einen Tacker an den Kopf wirft, ahnt sie noch nicht, dass dies die missglückte erste Begegnung mit Gabriel Bishop, ihrem neuen Chef ist. Als er sie am nächsten Tag in sein Büro zitiert wird, macht sie sich auf das Schlimmste gefasst, doch alles kommt anders als sie denkt: Gabriel ernennt sie zu seiner persönlichen Assistentin! Ein Schock für Charlotte, die sich lieber unauffällig im Hintergrund hält – und schon jetzt spürt, dass sie Gabriels Charme nicht gewachsen ist!


Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Das haben wohl alle Bücher der Autorin so an sich, dass ich sofort in der Geschichte drin bin und sie mich erst wieder loslässt, wenn ich sie beendet habe. 
Zum Inhalt muss ich gar nicht mehr so viel sagen, der Klappentext enthält eigentlich schon alles, was man wissen muss.
Die Geschichte hat mich aber immer wieder überraschen können, sowohl von den Geschehnissen an sich als auch von den Handlungen und Aussagen der Protagonisten. Ehrlich gesagt hatte ich von Gabriel mein Bild, dem er aber überhaupt nicht entsprach und das fand ich ehrlich gesagt echt gut.
Die Geschichte ist immer wieder geprägt von vielen Emotionen, aber auch von einem echt lustigen Humor. Und ich liebe die Kapitelüberschriften^^ Immer wenn ich geglaubt habe zu wissen, was im kommenden Kapitel passiert, wurde ich eines besseren belehrt.

Charlie-Maus gegen T-Rex: Runde 7489“ (Rock Kiss 2, S. 255)

 Es gibt noch etwas, was ich an dem einerseits toll, andererseits doch ein wenig ungewöhnlich fand. Da das aber auch ein bisschen Spoiler ist, markiere ich das besonders, wer es lesen liest es, wer nicht, dann nicht ;)
Auch wenn es immer wieder Andeutungen gab, hatten die beiden ihren ersten Sex erst nach Seite 300. Von solchen Büchern bin ich das echt anders gewöhnt, aber ich fand es richtig toll, da der Fokus nicht darauf lag und die Geschichte der Protas den Hauptanteil hatte.
Auch wenn das Buch nicht von vorne bis hinten wahnsinnig spannend war, hat es mich doch gefesselt und ich liebe es.



Die Protagonisten des Buches sind Charlotte und Gabriel, aus deren Sicht die Geschichte abwechselnd erzählt wird. 
Charlotte fand ich ein einfach nur liebenswürdig. Auch wenn sie am Anfang die graue Maus war, hat sie doch sehr viel Stärke bewiesen und gegen ihre Dämonen gekämpft. Sie hat sich zu einer starken Frau gewandelt, die sich behaupten kann und das bewundere ich an ihr. :)
Gabriel ... nun, ich muss Charlotte zustimmen als sie ihn als "überbehüteten Neandertaler" bezeichnet ... aber er ist auch ein unglaublich lieber und sanfter Typ, was ich ihm so gar nicht zugetraut hätte.
Ich mochte die beiden sehr und ihre Kappeleien waren stellenweise einfach nur göttlich.



Ich liebe den Schreibstil von Nalini Singh. Er ist fesselnd, spannend und ich kann ihre Bücher kaum aus der Hand legen. Er reizt, so dass man das Buch in einem Rutsch lesen muss. 


 Eine absolut fesselnde Fortsetzung 💖
Auch wenn die Geschichte nicht unbedingt hochspannend war, hat sie mich von der ersten Seite an gepackt und nicht mehr losgelassen. Charlotte und Gabriel waren einfach nur liebenswürdig und ich habe ihre Stärke und Kraft sehr bewundert.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen