Mittwoch, 23. August 2017

[Rezension] Audrey Carlan - Gefährliche Nähe (Trinity 2)



Autorin: Audrey Carlan
Titel: Gefährliche Nähe
Reihe: Trinity 2
1: Verzehrende Leidenschaft | 2: Gefährliche Nähe | 3: Tödliche Liebe | 4: Bittersüße Träume | 5: Brennendes Verlangen
Genre: Erotik
Verlag: ullstein
Erscheinungsdatum: 26.01.2017
Seiten (TB): 352
Preis: TB 12.99€; Ebook 9.99€





Gillian Callahan sollte glücklich sein. An ihrem Finger funkeln die Diamanten des Verlobungsrings, den Chase Davis ihr geschenkt hat. Sie wird die Ehefrau des heißesten Milliardärs der Welt sein. Niemand versteht, warum sie erst in einem Jahr heiraten will, am wenigsten Chase, der Gillian jeden Wunsch von den Augen abliest. Doch sie spürt, dass sich etwas in ihr gegen seine Kontrolle wehrt. Und kann Chase sie wirklich vor dem unbekannten Stalker beschützen, der jeden ihrer Schritte verfolgt? Zu spät wird klar, in welch tödlicher Gefahr nicht nur Gillian schwebt ...  


Nach dem mich Band 1 ja nur mäßig begeistert hat, habe ich darauf gehofft, dass Teil 2 ein wenig spannender wird. Der Klappentext macht da ja zumindest schon mal neugierig.
Im Nachhinein bin ich ein wenig zwiegespalten ... es hat meine Erwartungen nur teilweise erfüllt.
Die Geschichte setzt relativ bald nach dem Ende von Teil 1 an und ich war sofort wieder in der Geschichte drin. Allerdings ist sie anfangs nicht wirklich vorwärts gekommen und ich hab mich doch gelangweilt. Dann taucht der Stalker wieder auf und es passiert mal was, etliches hat mich sogar ein bisschen überrascht. Gegen Ende hin wurde es dann aber doch wieder vorhersehbar und ehrlich gesagt war ich überhaupt überrascht.
 Was mich auch ein wenig gestört hat ... die Protas hatten gefühlt alle 3 Seiten Sex. Und das kam dann doch ein wenig unrealistisch rüber und manche Stellen habe ich tatsächlich auch überblättert, weil es mich gelangweilt hat. 
Trotzdem werde ich Teil 3 lesen, weil es mich einfach interessiert, wie die Geschichte enden wird.


Protagonistin des Buches ist Gillian, aus deren Sicht die Geschichte zum Großteil erzählt wird. 
Sie hat mich nicht so ganz überzeugt - sie war mir doch ein wenig weinerlich und ich hätte mir gewünscht, dass sie auch mal ein bisschen 'Kraft' entwickelt.
Chase hat mich voll in seinen Bann gezogen. Klar ist er manchmal ein Neandertaler, aber er ist auch ein süßer Softie und kümmert sich liebevoll um andere. 

Die Geschichte wird außerdem aus der Sicht des Stalkers erzählt.
Einerseits fand ich das interessant und spannend, andererseits hat es irgendwann genervt. Seine Gedanken waren echt krank und ich konnte da nur den Kopf schütteln. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass er ständig dasgleiche erzählt und das hat einfach gelangweilt.


Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich an sich gut lesen. Aber trotzdem habe ich das Buch nicht in einem Rutsch lesen können, da gerade die Szenen mit dem Stalker mich genervt haben.


Eine nicht ganz überzeugende Fortsetzung.
Es gibt durchaus spannende Entwicklungen, aber über große Teil hat mich die Handlung (und leider auch die Charaktere) eher gelangweilt



Kommentare:

  1. Huhu ich bin gerade auf Deinen Blog gestoßen und wow, der Hintergrund mit den Blättern der ist hammer auch der Header ist super!
    Das Buch bzw. die Reihe hört sich sehr interessant an und werde mich mal darüber besser informieren.
    Gerne lasse ich Dir mal ein Abo da und würde mich sehr freuen, wenn Du mal bei mir vorbei schauen würdest:)
    http://www.printbalance.blogspot.de
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen Liebes ♥

    Vielen Dank für die Rezension. Du erinnerst mich daran, dass ich noch Calendar Girl 3 lesen muss. Obwohl mich die Vorgänger auch eher mittelmäßig überzeugen konnten, möchte ich wissen, wie es ausgeht :D

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Charleen :)

      Gut zu wissen, dass es nicht nur mir so geht. Ich hoffe, das Teil 3 noch ein bisschen besser wird. :)

      LG Andrea

      Löschen