Mittwoch, 3. Mai 2017

[Rezension] Erin Watt - Paper Palace. Die Verführung (Paper-Trilogie 3)




Autorinnen: Erin Watt
Titel: Paper Palace. Die Verführung
Reihe: Paper-Trilogie 3
1: Paper Princess | 2: Paper Prince | 3: Paper Palace
Genre: Liebe, Erotik
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 02.05.2017
Seiten (Broschiert): 416
Preis: Broschiert 12.99€; Ebook 12.99€


Zum Inhalt: Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie schon wieder getrennt – und Reeds Leben steht auf dem Spiel. Ist er dieses Mal zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen, und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Werden die Royals sie am Ende doch ruinieren? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben? [Piper]

Meine Meinung: Ein tolles und fesselndes Finale, aber ein bisschen schwächer als seine Vorgänger


Nach dem schockierenden Ende des zweiten Teils habe ich mich sehr gefreut, dass es endlich weitergeht. :)
Das Buch ist ein grandioser Abschluss der Reihe, aber trotzdem muss ich sagen, dass ich ihn ein wenig schwächer fand als seine Vorgänger.
Die Geschichte setzt gleich nach dem Ende des zweiten Teils ein und man wird sofort mit der neuen Situation konfrontiert. Schnell ist klar, dass sich die Royals nicht so einfach aus der Situation retten können und so beginnt eine spannende Geschichte. Mehr möchte ich direkt inhaltlich gar nicht sagen, denn es käme einem Spoiler gleich.^^
Anfangs fand ich das Buch richtig spannend, aber im Mittelteil habe ich mich kurzzeitig ein wenig gelangweilt, weil die Geschichte einfach nicht vorwärts gekommen ist. Schön war sie definitiv, aber die Problemlösung kam einfach nicht weiter. An manchen Stellen fand ich die Wendung echt schockierend, weil ich sowas echt nicht erwartet habe.
Das Ende war dann wieder einfach nur fesselnd und spannend. :D
Auch wenn ich von Anfang eine Vermutung hatte, die sich dann tatsächlich auch als richtig herausgestellt hat, war ich vollkommen gefesselt von dem Ende. :)
Ich fand es einfach rührend, wie Ella und Reed miteinander umgehen und wie stark die Royals auch hinter ihr stehen. :)
Ich finde es irgendwie schade, dass die Reihe jetz erstmal zu Ende ist, aber wir können uns ja wahrscheinlich noch auf eine Geschichte um Easton freuen ;)

Protagonisten sind Ella und Reed. Bei beiden merkt man, dass sie sich im Vergleich zum Beginn der Reihe sehr verändert haben und ich fand es wahnsinnig toll, es mit ihnen zu erleben. Sie haben schöne Momente gehabt, aber auch echt schlimme und trotzdem stehen sie es durch :)
Auch die anderen Geschwister habe ich irgendwie in mein Herz geschlossen. Gerade in den Momenten, wo sie alle zusammenhalten, wusste ich, dass sie auf ihre Art gute Jungs sind ;)
Wir treffen auch Val, Ellas beste Freundin, wieder und auch sie hat für etliche gute Momente gesorgt :)
Es gab auch einen Charakter, der so gar nicht mein Geschmack war und den ich von Anfang an misstrauisch beäugt habe ... wenn ihr es lest, werdet ihr wissen, wen ich meine^^

Der Schreibstil der Autoren ist flüssig und lässt sich gut und leicht lesen. Auch wenn ich es inhaltlich im Mittelteil ein wenig langweilig fand, war der Schreibstil trotzdem abolut fesselnd. :)

Mein Fazit? Ein wunderschöner und spannender Abschluss der Reihe um Ella und Reed. :D Er reicht aber nicht ganz an seine Vorgänger ran, im Mittelteil fehlte mir ein wenig die Spannung, das Ende hat das aber auch wieder rausgeholt ;)


Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar!




 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen